Lichtdesign für „Dusk“ – Nanine Linning Company/Theater Heidelberg

Gesamtkonzept, Choreografie, Bühne: Nanine Linning
Kostüme: Irina Shaposhnikova

„(…) Das nimmt in allen drei Teilen des Abends besonders anschaulich im Lichtdesign von Ingo Jooß Gestalt an, welches die Tänzer immer wieder zwischen horizontalen Licht- und Schattenebenen hin- und herwechseln oder sie kaum merklich hinter einer Gaze im Nebel auf- und wieder abtauchen lässt. (…)“
Bettina Weber für „Die Deutsche Bühne“
http://www.die-deutsche-buehne.de/Kritiken/Tanz/Nanine+Linning+Dusk/Daemmernde+Schoenheit